Our Story

Der kurze und knackige Name RH77 setzt sich zusammen aus den Initialen des Gründers René Haselbacher und seinem Geburtsjahr 1977. Der ehemalige Radprofi war mehrfacher Starter bei der Tour de France und vertrat Österreich im Jahr 2000 bei den Olympischen Sommerspielen in Sydney. Schon in seiner Zeit als Profi, hatte er bei Teams wie Gerolsteiner und Astana Mitspracherecht was die Bekleidung der Mannschaft anging. Damals versuchte er bereits die Materialien und das Design so auszuwählen, dass sie optimal für seine Träger waren.

Die Liebe zum Detail begann jedoch weitaus früher. In seiner Jugend musste seine Mutter ihm seine Trikots immer enger nähen, damit sie perfekt saßen. Nun stellt er seine Radbekleidung selbst her, um seinen Kunden ein ebenso perfektes Outfit für den Radsport zu schaffen. Nicht nur in Sachen Passform und Qualität überzeugt die Sportbekleidung RH77, sondern auch durch trendige und zeitgemäße Designs.

Foto / EXPA Pictures

Hinter der Marke stecken Mitarbeiter, die sowohl in Österreich als auch in Südafrika stationiert sind und ein junges und starkes Kollegium bilden, welches sich in den hochwertigen Produkten widerspiegelt.

Foto / Hennes Roth: René Haselbacher Team ASTANA (Paris-Roubaix 2007)

Die Philosophie hinter RH77 lautet: Man braucht Radbekleidung, in der man sogar in Kaffeehäusern positiv auffällt.

 

#LookProRideSlow

Made in Europe