2. Etappe Österreich Rundfahrt 2017

2. Etappe Österreich Rundfahrt 2017

In der Gesamtwertung konnte Sep Vanmarcke, der auch in der „Flyeralarm“-Punktewertung führt, seine Spitzenposition sieben Sekunden vor Andrea Vandrame vom italienischen Nationalteam verteidigen. "Morgen genieße ich noch mit dem Trikot, dann übergebe ich es an die Bergfahrer. Ich bin zu schwer für die hohen Berge", sagte Vanmarcke. Auf die dritte Stelle schob sich der Steirer Stephan Rabitsch vom Team Felbermayr Simplon Wels vor (plus 10 Sek.). Er liegt nur eine Sekunde vor U23-Weltmeister Sven Erik Byström.
„Es war brutal schwer, aber eine erfolgreiche Etappe für uns. Ich freue mich über die zwei Trikots“, sagte der Bergpreisführende Rabitsch, der neue Träger des „Osttirol“-Trikots für den besten Österreicher. Das wird morgen aber der Oberösterreicher Felix Großschartner, der an der sechsten Gesamtstelle liegt, in seiner Heimat tragen. Zwei Plätze dahinter, auf Rang acht, folgt Stefan Denifl von Aqua Blue Sport: „Ein langer und harter Tag ging vor einer tollen Zuschauerkulisse zu Ende. Ich muss den morgigen Tag noch gut überstehen, dann geht es endlich in meine Tiroler Heimat und in die Berge.“ Zufrieden war auch Großschartner: „Ich habe kaum Zeit verloren und mich in der Gesamtwertung auf Platz sechs verbessert. Ein guter Tag für mich. Morgen erwarte ich eine Sprinteretappe.“ 
Copyright: EXPA Pictures